Ugrás a menühöz.Ugrás a keresődobozhoz.Ugrás a tartalomhoz.



 
855.26 KB
2008-03-03 11:35:57
 Felsőrajk - Hívogató a Régiók Kapujában.jpg
 

image/jpeg
Nyilvános Nyilvános
324
2074
Felsőrajk

Dank der günstigen geographischen Lage ist die Gemeinde seit alters her bewohnt. Beweise gibt es für die keltischen Spuren des späteren eisernen Zeitalters. Die Archäologen sind auch auf die Spuren einer römischen Siedlung gestoßen. Im XVI. Jahrhundert wurde eine Burg mit Spundwänden erbaut. Die Burg wurde zwar vernichtet, aber 1999 wieder erbaut. Heute gilt sie als eine wichtige Sehenswürdigkeit. Als Kunstdenkmal des Dorfes gilt die Sankt Anna Kirche, die ursprünglich im XVI. Jahrhundert erbaut wurde. Während der Türkenherrschaft wurde sie zerstört und im XVIII. Jahrhundert im Barockstil restauriert. 1879 wurde sie teilweise umgebaut.

Dieses Text stammt von:

Titel: Hívogató a Régiók Kapujában - Útikönyv Látnivalók Nagykanizsán és Térségében
(Einladend in dem Tor des Gebiets - Reisebuch - Sehenswürdigkeiten in Nagykanizsa und Umgebung)

Herausgegeben von: Nagykanizsa és a Környező Települések Területfejlesztési Társulása (Verein für Gebietsentwicklung in Nagykanizsa und in ihrer Umgebung)
8800 Nagykanizsa,
Petőfi Sándor út 5.
Tel.: 06 93/536-453 • 06 93/536-454
Tel ./Fax: 06 93/326-323
E-mail: terstars@axelero.hu
www.kanizsaterseg.celodin.hu